Still Live: What you hear is what you get.

In den letzten zwei Jahren wurde eine Menge großartige Musik releast – auch wenn es bisher nicht viele Chancen gab, sie auf dem Dancefloor zu hören. In meinem neuen Mix kriegst du einen Vorgeschmack, was dich 2022 in den Clubs erwartet.

Eine frische Mischung aus Dance, House, EDM, Rap und Pop aus den letzten Jahren – das bekommst du, wenn du ein Stück weiter unten auf Play drückst. Du wirst Tiësto, Felix Jaehn, Cardi B, Imagine Dragons, Ed Sheeran und weitere Künstler mit ihren aktuellen Songs und Remixes hören und Lust bekommen, mal wieder richtig tanzen zu gehen. Der 45-minütige Mix ist in zwei Teile aufgebaut: Bis 27:30 feinste Dance Music und danach wird es weird. Lass dich überraschen!

100% live unter realen Bedingungen entstanden: What you hear is what you get.

Auch dieser Mix ist unter realen Bedingungen entstanden – er ist 100% live. Was das bedeutet? Ein vorselektierter Song-Pool (~5x mehr Songs als Laufzeit), innerhalb dessen Rahmen ich spontan Entscheidungen über den nächsten Track treffe. Keine Nachbearbeitung. Kein STRG+Z. Gute Übergänge. Ecken und Kanten, die Charakter verleihen. Der Vorteil? Du weißt genau, wie ich live im Club klinge.

Warum das ein Alleinstellungsmerkmal ist? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Doch zahlreiche DJs reden auf ihren Websites über ihre Skills, ohne einen Mix als Beispiel zu haben. Andere posten Mixes, die nicht live entstanden und nachbearbeitet sind. Sehr wenige posten rohe Live Mixes, obwohl das Zuhörern den besten Eindruck über den DJ gibt. Auch bei mir gilt: What you hear is what you get. Genug gelabert. Viel Spaß beim Hören!

Und falls es dir gefallen hat: Hier geht’s zum Booking-Formular.